PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

Überall “Experten”

gepostet von PolitikBasisam 6 - August - 2008 -1 KOMMENTAR-  Share/Bookmark

Experten möchten den Gläubigen die Welt erklärenFrüher hieß es: “Halt Du sie dumm, ich halt sie arm” wenn Priester, Prediger und Kirchenoberhäupter den Menschen ihr Dasein, ihre Situationen, und ihre Lebensumstände mit reichlich religiösem TamTam erklärten. Heute nennen sich die Pfaffen der Moderne einfach “Experten”, und mit nicht weniger TamTam verkünden sie z.B. wirtschaftliche Auf- und Abschwünge.
Sie dürfen weder in kleinen Reportagen und Talkshows fehlen noch in publizistischen Veröffentlichung und auch, oder gerade in Doku-Soaps nicht, treffen sie doch dort noch am ehesten auf ein williges, dankbares Klientel, das vor lauter Ehrfurcht über diese geballte Ladung Intelligenz und Authorität, diesen “Experten” an den Lippen klebt.

Ein “Experte” braucht auch nichts weiter als die Bezeichnung “Experte” um als solcher wahrgenommen zu werden. Ihn umweht, allein Kraft seiner Bezeichnung, der Hauch von Wissen, Weißkittel und Forschungslabor.
Doch, was ihn wirklich dazu befähigt ein “Experte” zu sein, bleibt oft genug ein Geheimnis und das ist wohl auch besser so, sonst würde so manchem Experte ganz schnell die heiße Luft ausgehen.

Ihre Hauptaufgabe scheint sich neuzeitlich weniger auf die (Er)Klärung von Sachverhalten auf Basis wissenschaftlich fundierter Kenntnisse zu stützen, als mehr dem Thema einen wissenschaftlich-seriösen Anstrich zu geben, also eine Art Schauspielerei, die eine These noch das letzte Quäntchen Überzeugung geben soll, und so dem Zuschauer, oder dem Leser, eine logische und selbstverständliche Haltung impliziert.
Oder auch anders gesagt: “Die Welt (oder z.B. die Wirtschaft) ist nun mal so, weil ich es sage und ich der Experte bin….”. Tja dann…

Doch auffallend oft geht es auch mehr um das Beschreiben eines bereits eingetretenen Sachverhaltes, was nicht unbedingt kompetenter wirkt, eher im Gegenteil, denn jeder kann es sich auch selbst mit dem Satz erklären: “im Nachhinein ist man immer schlauer”.

Besonders gerne werden “Experten” gezielt als Wirtschaftskommentatoren eingesetzt, wenn der eine oder andere Sachverhalt dem Volke als unabänderlich und alternativlos verkauft werden soll oder/und Zukünftiges in allerlei erdenkliche Richtungen herumorakelt wird.
Kein Wunder das dann sogar der eine oder andere dieser Experten, oder auch mal eine ganze Expertenrunde einen Treffer landet. Diese Gruppen werden dann vorzugsweise auch zu “Wirtschaftweisen”..

Nur grau ist alle Theorie, wenn das angeblich vorhandene Wissen wirtschaftlicher Zusammenhänge in Abschwüngen und Niedergängen mündet. Die Zeit auf den Universitäten scheint also so ziemlich verplempert worden zu sein, ebenso wie ihre Wichtigkeit und ihr Nutzen in der Gesellschaft wohl ständig überbewertet wird.
Denn was nutzen alle Experten, wenn sie sich in Ihren gegensätzlichen Prognosen gegenseitig aufheben und somit nichts anderes bleibt als “ihre Meinung”, die richtig sein kann oder auch falsch. Demnach wäre jeder Forenuser ein Experte.

nehmen wir z.B. diesen Absatz eines aktuellen Themas:

Abschwung hat auch deutsche Wirtschaft erfasst »

Der Abschwung hat die Wirtschaft weltweit und in Deutschland erfasst. Die Folgen der Finanzmarktkrise, der hohe Ölpreis und der starke Euro belasten das Wachstum und nähren Sorgen vor einer Rezession. Der ehemalige Chef der US-Notenbank Fed, Alan Greenspan, malt ein dramatisches Bild der weltweiten Bankenkrise, die die Konjunktur in die Misere stürze. “Diese Krise ist anders – ein Ereignis, wie es ein- oder zweimal pro Jahrhundert vorkommt”, schrieb Greenspan in einem Beitrag für die “Financial Times”. Nach Einschätzung von Volkswirten ist die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal stärker geschrumpft als bisher befürchtet. Experten warnen aber vor übertriebener Schwarzmalerei.

“Experten warnen aber vor übertriebener Schwarzmalerei”…nun das können sie natürlich, aber das kann jeder, denn ganz profan gesagt und mit einer Sicherheit auf die sich jeder dieser modernen Wirtschaftsexperten gerne beruft, ohne große Gefahr laufen zu müssen eine falsche Prognose abgegeben zu haben, ist es einmal mehr die simple Erkenntnis: “Das Leben geht weiter,” ….der Markt geht weiter und sogar ein Kapitalismus geht weiter, … auch ohne “Experten” und das schon sehr lange…

Ihre PolitikBasis.

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 7.0/10 (4 votes cast)
Überall "Experten", 7.0 out of 10 based on 4 ratings

No related posts.

Ein Kommentar zu “Überall “Experten””

  1. [...] Meinungsbildung, so kein Einhalt geboten wird. Die Krokodilstränen, die zukünftig “Experten, Forscher und Ökonomen” darüber wieder vergießen, können sie sich schon wieder [...]

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter