PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

Handwerk fordert Maßnahmen gegen Abschwung

gepostet von PolitikBasisam 18 - August - 2008 -1 KOMMENTAR-  Share/Bookmark

Schizophrenie und kein Ende:
Handwerk fordert Steuersenkung gegen Konjunktur-Abschwung »

“Die Politik muss wieder an die Menschen denken, die viel leisten und sich davon etwas leisten möchten.”

sorry: schallendes Gelächter…:lol:, die einzige Leistung die Sie das äussern lässt besteht darin, einer relativ kräftigen Lobbyistengruppe anzugehören, auf die Niedriglöhner und ähnliche zur Unterschicht gemachten Personengruppen nicht zurückgreifen können.
Das war es dann aber auch schon mit der besonderen Leistung und “Bildung” angeblicher Eliten.
Kommt, seien wir doch ehrlich, wir brauchen uns doch echt nichts mehr vorzumachen :). In Zusammenhängen zu denken ist anscheinend nicht die Stärke der “Noch-Mittelschicht”…

Eine Schicht ohne (eigene) Verluste arm zu machen (angeblich ist ja aber niemand arm) ohne die darüberliegenden mitzuziehen funktioniert nicht und war schon mit Beginn der Agenda 2010 absehbar.
Für diese Erkenntnis braucht es auch keine Experten, – höchstens um Bürger zu blenden um ihre Zustimmung zu erhalten – sondern einfaches Nachdenken.

:idea:In einem dichtverwobenen, globalen Wirtschaftsgefüge ist die Absenkung von Lebensstandart der Beginn neuer Märkte – auf unterem Niveau.
Voilà, da ist alles drin: der Markt funktioniert, ein Kapitalismus funktioniert auf eine Art und die Absenkung des eigenen Wohlstandes ist schlüssig erklärt unterliegt sie doch den, bei jeder Wahl selbst immer wieder neu legitimierten, Gesetzmässsigkeiten.

Da waren doch sicher wieder ominöse “Experten »” am Werk, die die Bürger vorsätzlich vom Gegenteil überzeugen wollten…:roll:

Zum 1. Januar 2009 muss der Steuertarif so abgeflacht werden, dass bei allen mehr netto im Geldbeutel landet, muss der Soli in einer ersten Stufe gesenkt werden, kann der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung mindestens auf 3 Prozent runter.

Das in der Mittelschicht angesiedelte Handwerk bekommt anscheinend schon wieder volle Höschen.

Braucht es aber nicht, denn Sarrazin sagt euch doch bis zu welchem Tagessatz ein Jammern und Greinen nicht stattzufinden hat, weil bei 3.70 EUR allein, schon gut gegessen werden kann.

Ich zitiere mich an dieser Stelle mal selbst aus dem Blogeintrag Hertie droht Insolvenz:

Das ist die Kehrseite der Medallie wenn populistische Reden beklatscht werden. Denn sie definieren letztendlich den Standart und den eigenen zukünftigen und öffentlich aktzeptierten Handlungs- und Argumentationsspielraum.

Was solls also? im Winter gibts einen Pulli und ein Haus brauchts auch nicht…Ich schlage dringend vor weiter CDUSPDFDPGrüne zu wählen..

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

No related posts.

Ein Kommentar zu “Handwerk fordert Maßnahmen gegen Abschwung”

  1. [...] Potenzielle Kunden einer jammernden und greinenden Mittelschicht, sei es Handwerk oder Einzelhandel, haben jetzt schon nicht mehr das Geld das Angebotene zu bezahlen, da nutzen auch keine Forderungen nach Steuerentlastungen mehr, wie vor kurzem erst: Handwerk fordert Maßnahmen gegen Abschwung » [...]

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter