PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

Terrorismusexperte Ulfkotte: Bundesregierung rechnet mit sozialen Unruhen

gepostet von PolitikBasisam 29 - Juni - 2009 -KOMMENTAR+-  Share/Bookmark

Kürzlich noch wurden sie von höchster Stelle als Panikmacher gegeißelt: DGB-Chef Michael Sommer, Gesine Schwan, Huber und noch ein paar andere:

Angesichts der erwarteten tiefen Rezession warnen Politiker und Arbeitgeber eindringlich vor Panikmache. Gerade in der gegenwärtigen Krise sei eine negative Stimmungsmache “äußerst schädlich”, sagte Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt der Zeitung “Die Welt”. Gesellschaftliche Verantwortungsträger sollten sich nicht “an wilden Spekulationen und wahltaktischen Manövern” beteiligen.

Scharfe Kritik an Propheten sozialer Unruhen

Die Kanzlerin fordert “konstruktive Antworten” statt Panikmache: Angela Merkel kritisiert scharf die wiederholten Warnungen der Gewerkschaften vor sozialen Unruhen in Deutschland. Der CDU-Chefin zufolge ist das Schlimmste der Krise bald überstanden – DGB-Chef Sommer sieht das anders.

Heute sieht die Sache nun bereits anders aus, und “soziale Unruhen” werden auf die Stufe von Terror und Terroristen gestellt:

Leipzig (ots) – Die Bundesregierung stellt sich auf den möglichen Ausbruch sozialer Unruhen als Folge der Wirtschaftskrise ein. Das ist das Ergebnis der Recherchen des Terrorismusexperten Udo Ulfkotte, die der “Leipziger Volkszeitung” (Montag-Ausgabe) vorliegen. Ulfkotte will seine Ergebnisse im morgen (Dienstag) erscheinenden Buch “Vorsicht Bürgerkrieg!” vorstellen.

Terrorismusexperte Ulfkotte: Bundesregierung rechnet mit sozialen Unruhen

Was aber haben “soziale Unruhen” mit Terrorismus zu tun!? Genau soviel, dass bei den geneigten Lesern und den allzu unbefangenen Konsumenten der Systemmedien die Verbindung “soziale Unruhen” = “Terrorismus” verankert werden soll. Für das politische Vorgehen gegen unzufriedene Bürger scheint das zukünftig nötig zu werden.
Nur müssen wir uns klar sein, dass, wer diesen Kapitalismus haben möchte, und vom “funktionieren” dessen spricht, ohne soziale Unruhen nicht auskommt, weil sie immer wieder für das nötige Gleichgewicht sorgen, damit er überhaupt funktioniert. Denn was passiert denn wenn nicht das ständige Tauziehen zwischen Links – Rechts und Mitte stattfinden würde, welches nach ganz normalen Marktgesetzen funktioniert und auch Konkurrenzsituationen beinhaltet? Genau das was die eigentliche Gefahr des Kapitalismus ist: Eine uneingeschränkte Angepasstheit, die Märkte nicht mehr braucht, weil die Wenigen, die dann noch übrigbleiben, keine mehr benötigen, und damit den Kapitalismus obsolet werden lassen.

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Related posts:

  1. Der Bundesregierung wurde die fristlose Kündigung ausgesprochen!
  2. Guido…Wer?
  3. Raus aus Afghanistan! – Gastbeitrag von Hans Fricke
  4. US-Horrorzahlen schicken Dax auf Talfahrt
  5. Warum es jetzt nur konsequent wäre “den Staat” aufzulösen

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter