PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

Vergängliche Kunst – Sandsation 2010

gepostet von PolitikBasisam 7 - Juli - 2010 -KOMMENTAR+-  Share/Bookmark

Es ist wieder so weit: die Sandstation 2010 lädt zum Rundgang ein. Seit nunmehr 8 Jahren bilden Künstler ihre Interpretationen in Sand ab. Das diesjährige Event steht unter dem Motto “Kopf im Sand” und bietet damit weitläufige Möglichkeiten der künstlerischen Entfaltung.
Nicht wie die letzten 6 Jahre zuvor ist es am Hauptbahnhof zu finden, “Sandsation 2010″ ist quasi nach Hause gekommen und bezieht seinen Platz wieder in Friedrichshain, direkt neben der O2 World. Seit 2003 war es auf Grund von Bauarbeiten nicht mehr hier, passt aber, so finden wir, besser zum Ensemble der Warschauer Brücke, der East Side Galerie, dem Spreeufer und überhaupt dem quirligen Geschehen des überwiegend jungen Publikums das den Bezirk bevölkert.
Vom Umfang her ist es in etwa gleich geblieben. Von den insgesamt 20 internationalen Carvern – so nennen sich die Sandkünstler, und ihren Skulpturen wurden drei von einer 5 köpfigen Jury bereits im Juni zu den Gewinnern erklärt. Ob die Entscheidung richtig war, kann jeder selbst noch bis zum 29.August entscheiden.

Mit Sandburgen bauen hat diese Kunstform nur wenig zu tun. Bester brandenburgischer Sand findet hierbei Verwendung, der mit viel Druck und etwas Wasser zu einer harten modellierbaren Masse wird. Es ist also keineswegs, wie man annehmen könnte, eine locker-luftige Angelegenheit die die Skulpturen in Form hält, sondern ein steinhartes Material, dass sicherlich auch mal den einen oder anderen Regenschauer aushalten dürfte. In Workshops lässt sich das alles aber noch viel besser erklären und so stehen diese auch interessierten Besuchern, jeden Samstag und Sonntag ab 14 Uhr, zur Verfügung. Gastronomische Einrichtungen sorgen für Getränke und Snacks. Günstiger kommt man aber natürlich weg, wenn man sich seine Sachen selber mitnimmt.

Alles in allem sind die 6,00 EUR Eintritt “OK”, auch wenn hier und da das Angebot ruhig etwas üppiger sein dürfte. Sandsation wirkt, wie die letzten Jahre auch schon, leider immer etwas steril und ein wenig lieblos, was das Drumherum angeht. Da wäre einfach noch mehr raus zu holen: ein wenig Musik im Hintergrund z.B. könnte den Event etwas auflockern und zum längeren Verweilen einladen. Ansonsten bleibt es auch weiterhin ein schönes sommerliches Ausflugsziel.


- Sandsation 2010 -

- Wo:
O2 World / Mühlenstr. 12-30
10243 Berlin-Friedrichshain

- Wann:
So – Do: 10 – 20 Uhr
Fr – Sa: 10 – 23 Uhr

- Wieviel:
6 Euro / ermäßigt 5 Euro, Kinder 3 Euro

 

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
Vergängliche Kunst - Sandsation 2010, 5.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts:

  1. Auf Sand gebaut – Sandsation 2009
  2. Im Rückblick: Die YOU 2010 in Berlin
  3. Die Hochzeitsmesse 2010 in Berlin

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • Wetter

    • Orte:
      Berlin
      30. März, 17, 00:53
      Regen
      Regen
      11°C

       
      Gefühlte Temperatur: 8°C
      Aktueller Luftdruck: 102 mb
      Luftfeuchtigkeit: 93%
      Wind: 3 m/s WSW
      Böen: 3 m/s
      Sonnenaufgang: 6:45
      Sonnenuntergang: 19:38
       
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter