PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

Im Rückblick: Die YOU 2010 in Berlin

gepostet von PolitikBasisam 5 - Oktober - 2010 -KOMMENTAR+-  Share/Bookmark

PolitikBasis | Die Alle Jahre wieder lädt Berlin die Jugendlichen des Landes zur Messe. YOU nennt sie sich und soll den Kids nahe bringen, worauf es wirklich ankommt im Leben: Burger King, Cola und ADAC – aber nicht nur!
Diesmal versammelten sich einschlägige Firmen und Initiativen auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Eine Premiere, fand sie doch bisher immer unter dem Funkturm der Berliner Messehallen statt. Und zugegeben, die Zielgruppe sieht anders aus als ich: 40+ gilt dort höchstens noch als Lehrkraft, Elternteil oder als schnöder Aufsichtsbevollmächtigter. Doch was für manche vielleicht ein Problem darstellt, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Vorteil: Mit der gewissen Reife und politisch geschärftem Verstand lässt sich das Angebot dieser Messe doch noch einen Hauch objektiver und vor allem kritischer betrachten.
Gut so also, dass die PolitikBasis da war!

Was treibt Teile der Jugend also, und was noch interessanter ist: Womit ködern die Firmen den Nachwuchs von morgen? Klar, Bildung ist immer gut und so sind diese Angebote auch direkt im Eingangsbereich zu finden. Doch was auf den 2. Blick noch viel wichtiger scheint, ist der oder die Konsumentin von morgen. Und so wirken die ersten Angebote auch bei näherer Betrachtung leider nur etwas als Türöffner mit Alibifunktion, um die eigentliche und auf Kommerz getrimmte Einflussnahme junger Gehirne zu vereinfachen.
Dementsprechend findet sich auch schnell alles das, was ein vermeintlich guter, erwachsener Mittelschichtler von heute braucht, gleich in direkter Nachbarschaft zu den Bindungsangeboten: Bausparverträge und Schutzbriefe, Bankkonten und Parteimitgliedschaften. Die IHK ist ebenso präsent und bereitet damit wohl die Jugend prophylaktisch auf ihre zukünftigen Schreiben der Zwangsmitgliedschaft vor, wie auch die Deutsche Bahn ihr Kostenmodell offensichtlich mit einer Sympathieoffensive erklären möchte.

Fast schon selbstverständlich darf da auch die Bundeswehr nicht fehlen und die setzt ganz massiv auf den Spieltrieb kleiner und großer Jungs. So lädt sie zur Besichtigung eines „Tornado“-Jagdbombers ein und es scheint fast so, dass der “Kampf gegen den Terror” halt irgendwie nie zu gewinnen ist und es dafür immer neue Rekruten braucht.

Doch genug des Herumunkens!
Wer den Spaß auf der YOU sucht wird ihn auch finden! So bieten die sportlichen Angebote eine vielfältige und attraktive Mischung, die den einen und anderen jungen Menschen durchaus ansprechen dürfte. Immer noch ganz oben auf der Trendliste: Skateboarding und Rollerblades. Manche Sachen scheinen sich wirklich nie zu ändern. Des Weiteren Hallenhockey, Fußball und BMX. Da wurde doch Einiges geboten.
Für die Stubenhocker und Couchpotatoes unter uns gabs das Onlinerollenspiel Dofus zum ausprobieren und natürlich gleich zum Abonnieren.
Hie und da sah man kleine und große Grüppchen euphorischer junger Leute diverse Stars und Sternchen aus der Unterhaltungsbranche hinterherlaufen. Für nicht Eingeweihte wie mich, mischte sich hierbei neben absoluter Unkenntnis bezüglich der Person, bei näherer Betrachtung auch eine gehörige Portion Unverständnis. Damit stand ich jedoch nicht allein.
Social Network, von vielen verpönt, war in Form der Schüler VZ vertreten. Da verhallt so manche Kritik bereits zu jenem Anachronismus, den die neuen Zeiten wohl immer mit sich bringen und sie auch zukünftig immer mehr verstummen lässt.


Wenig Freude dürften Vielen die Preise bereiten: gehen die 11,00 EUR beim Eintritt noch in Ordnung, steigen die Preise für die Verpflegung exorbitant an. Wofür man 200 Meter weiter, außerhalb der Messe an einem Imbiss einen moderaten Preis bezahlt, wird drinnen schon mal locker ein Zuschlag von 50 bis 60% erhoben. Für eine Jugendmesse schon etwas unverständlich, unterstützt diese Preispolitik aber den ohnehin überwiegend auf Kommerz ausgerichteten Gesamteindruck. Das dürfte auch den Kids nicht verschlossen bleiben. Und wenn doch, sollten zumindest ein paar erklärende Worte für die nötigen Informationen sorgen.

Nichtsdestotrotz: Die YOU ist eine recht interessante Messe, deren Besuch sich schon allein durch die Location, den ehemaligen Flughafen Tempelhof, lohnt.

 

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
Im Rückblick: Die YOU 2010 in Berlin, 5.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts:

  1. Die Hochzeitsmesse 2010 in Berlin
  2. Nicht vergessen: Demo 12. Juni 2010
    in Berlin und Stuttgart!
  3. Fahr-Info Berlin (IPhone App)
  4. Vergängliche Kunst – Sandsation 2010

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • Wetter

    • Orte:
      Berlin
      22. Juli, 17, 20:35
      Heiter bis wolkig
      Heiter bis wolkig
      20°C

       
      Gefühlte Temperatur: 20°C
      Aktueller Luftdruck: 101 mb
      Luftfeuchtigkeit: 88%
      Wind: 3 m/s O
      Böen: 3 m/s
      Sonnenaufgang: 5:11
      Sonnenuntergang: 21:14
       
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter