PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

England ist in Afrika oft Normalität

gepostet von PolitikBasisam 10 - August - 2011 -1 KOMMENTAR-  Share/Bookmark

In Afrika schon lange Normalität, ist das was in England derzeit geschieht ein Beispiel, wie in der westlichen Hemisphere mit denjenigen verfahren wird, die, aus welchem Grund auch immer, aufbegehren: Ausgrenzung durch Ächtung und Tabuisierung von Gewalt.

In England herrscht nach wie vor der Ausnahmezustand. In Manchester, Birmingham, Liverpool und anderen Städten brennen Autos und Häuser.

Welt Online: Stundenlange Randale in Manchesters Zentrum »

Dabei sind die Personen, die hier nun glauben sie hätten die Arbeit erfunden und könnten mit guten Ratschlägen, rund um eine Arbeitsaufnahme, die Ausschreitungen begleiten, so satt, dass sie ihre Hintern nicht bewegen – brauchen. Jedenfalls noch nicht.

Europa wird wieder ein brodelnder Kontinent. In Griechenland und Spanien protestieren Jugendliche, in London randalieren sie. Was läuft da schief?

Welt Online: Packt an, statt zu motzen und zu lamentieren!

Irgendwann werden sie sich jedoch bewegen – müssen: Sei es, weil sie dann aufbegehren müssen, denn sie haben alles verloren, oder ihr Hintern geht auf Grundeis, weil keine Polizei und Nachrichtendienste mehr ihren Besitz schützt.
Die Geschehnisse in England zeigen aber auch deutlich, wie viele plötzlich zu Gutmenschen mutieren, die vorher immer den harten Kern herauskehrten und gerade das Gutmenschentum als Schimpfwort gebrauchten: “Keine Gewalt” skandieren sie jetzt jammervoll, und dass das alles doch nicht zu entschuldigen wäre. Dabei sollten sie doch die Eigeninitiative und Selbstverantwortung der randalierenden Jugendlichen zu schätzen wissen: So aktiv und zielführend haben sie sie sicher noch nie erlebt. Und man möchte diesen jungen Briten fast ein “Weiter so!” entgegen schmettern. :). Denn wenn sie sich nicht entschlossen das nehmen, was sie meinen zu brauchen, wird das Finanz- und Gesellschaftssystem dafür sorgen, dass sie es nie bekommen.

Bis zum nächsten Mal!
Ihre PolitikBasis

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 5.3/10 (3 votes cast)
England ist in Afrika oft Normalität, 5.3 out of 10 based on 3 ratings

Related posts:

  1. Wenn Finanzkrisen keine sind
  2. Der (Sozial)Staat erwürgt sich mit seinen eigenen Händen
  3. Zeit Bilanz zu ziehen: Große Koalition 2005 – 2009
  4. Schwarz-Gelb – Aufbruch oder weiter so?
  5. Der EURO in Not! – Beitrag von Hans Fricke

Ein Kommentar zu “England ist in Afrika oft Normalität”

  1. PolitikBasis sagt:

    Der Artikel wurde editiert und ergänzt.

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter