PolitikBasis

Kommentarblog zu den Systemnachrichten

(Teil 2) Reisebericht Halle/Leipzig – Ankunft in Leipzig

gepostet von PolitikBasisam 27 - Oktober - 2011 -KOMMENTAR+-  Share/Bookmark

Willkommen zurück! Dies ist die Fortsetzung vom Reisebericht Halle/Leipzig – Der Weg ist das Ziel.
PolitikBasis | Panorama auf Panogio
Der nächste Morgen ließ nichts Gutes erahnen: Dunkel schoben sich tief hängende Wolken über den hallener Himmel und konkurrierten mit den wenigen blauen Abschnitten des noch jungen Tages. Wer gewinnt – davon hing unsere Weiterfahrt nach Leipzig ab.
Grit und ich wischten jedoch erst einmal all unsere Bedenken zur Seite und lenkten die Aufmerksamkeit auf das Frühstücksbuffet. „Es gibt in Halle eine Burganlage” bemerkte Grit, während sie einen großen Schluck Kaffee nahm. Ich schaute auf. Von Burg Giebichenstein hatte ich schon gehört. „Ist dort nicht die Kunsthochschule angesiedelt?” fragte ich. Grit wusste mehr. „Eine moderne Kunst- und Designhochschule, um genau zu sein.” Das klang schon mal interessant. Wir beschlossen einen Abstecher dorthin zu unternehmen.


Leichter Nieselregen setzte ein, als wir die Straße betraten. „Auch das noch” murmelte ich, als wir die Plane von der Majesty nahmen, die ich vorsorglich mit eingepackt hatte. Grits aufmunternden Bemerkungen, während sie ihren Blick gen Himmel richtete, konnten meine Zweifel aber nur zum Teil zerstreuen. Zu oft hatte mich das Wetter im Sommer 2011 schon an der Nase herumgeführt.


Wir erreichten schnell und einigermaßen trocken einen Uferabschnitt der Saale, von wo aus wir eine gute Sicht auf die Burg hatten. Recht unspektakulär liegt sie da, an einem sanften Hang über dem Fluss. Nicht zu vergleichen mit so manchem Bollwerk des Rheingaus. Ein attraktives Plätzchen ist es dennoch! Der Öffentlichkeit zugänglich scheint nur der Außenbereich der Anlage zu sein. Auf diesem kurzen Abschnitt haben sich offensichtlich Kunststudenten breit gemacht und etwas achtlos, am Wegesrand, ihre durchaus sehenswerten Werke ausgestellt. Stahl und Stein liegen hier wüst in- und übereinenander, verwitternd und verrostend erinnern sie an die Mühen der werdenden Künstler.

PolitikBasis | Fotos auf Flickr ansehen

Vertieft schlenderten wir umher. Plötzlich klarte es auf. „Lass uns losfahren!” rief ich Grit sofort freudig zu. Etwas überrumpelt wirkte sie, konnte sich aber recht schnell fangen und ließ von ihrer intensiven Motivsuche ab. Eilig verließen wir Halle und nahmen Kurs auf Leipzig.


Ankunft in Leipzig

Leipzig, Kernstadt von Mitteldeutschland, Messestadt und quirliges Wirtschaftszentrum in Sachsen. Bereits bei der Durchfahrt – am Bahnhof vorbei, spürt man ein rastloses Treiben. Wie magnetisiert zieht es die Menschen hinüber in die Einkaufspassagen. Aufwändig restauriert liegen hier Mädler Passage und Hansa Haus, Specks Hof und Auerbachs Keller sowie 40 weitere Durchgangshöfe, eingebettet in einem stilvoll historischen Ambiente. Jedoch: So prächtig sie auch hergerichtet sind, es die schiere Menge ihrer Ladengeschäfte die jeden interessierten Stadtbesucher zum schnöden Konsumenten degradiert. In Leipzig geht man nicht einfach in die Innenstadt – zum Arzt zum Beispiel, oder etwas erledigen – in dieses Zentrum geht man immer shoppen.


Unsere Ankunft im Hotel war begleitet von neugierigen Blicken. Die kleine Gruppe die uns so interessiert musterte, wird wohl zur Familie der Hotelwirtin gehören, mutmaßten Grit und ich schnell. Ein leichtes Unbehagen schlich sich ein, fasst so als würde man einen Moment von Intimität stören. Ein freundliches „Hallo” unterbrach die Situation. “Sie haben gebucht?” fragte die untersetze Frau, und schob ihren Körper hinter einen großen Schreibtisch. Der stand im Gastraum, auf einem kleinen Podest, und wirkte eher wie eine Kommandozentrale, als wie die Rezeption eines Hotels. Grit regelte die Formalitäten und wir bekamen die Schlüssel ausgehändigt. “Hast du die eingeschlagenen Fenster an der Vorderseite des Hotels gesehen” fragte ich Grit auf dem Weg in unser Zimmer. “Da war wohl jemand sauer auf die Dame” lachte ich, während mein Eindruck sich verstärkte, falsch gebucht zu haben…


Ob wir das Völkerschlachtdenkmal wirklich erklimmen konnten, was mit dem Hotel los war und wie wir zurück nach Berlin kamen, das Alles lesen Sie hier im dritten Teil des Reiseberichts: Halle/Leipzig – Zeugnisse von Krieg und Frieden »


Bis bald!
Ihre PolitikBasis

VN:F [1.9.6_1107]
Artikel bewerten:
Rating: 7.0/10 (2 votes cast)
(Teil 2) Reisebericht Halle/Leipzig - Ankunft in Leipzig, 7.0 out of 10 based on 2 ratings

Related posts:

  1. Reisebericht Halle/Leipzig – Der Weg ist das Ziel
  2. (Teil 3) Reisebericht Halle/Leipzig – Zeugnisse von Krieg und Frieden
  3. Reisebericht Cottbus – Audienz bei Fürst von Pückler
  4. Abenteuer Mitteldeutschland
  5. Reisebericht Procida – Die Ankunft und die ersten Tage

Kommentieren

XHTML: Folgende HTML-Elemente sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Entertainment


      zum Artikel »
  • Aktuell

    • zum Artikel » zum Artikel » zum Artikel »
  • Potzblitz!

    • Keine Ereignisse vorhanden
  • PolitikBasis - Wissen

      zum Artikel »
  • Kolumnen

      zum Artikel » zum Artikel »
  • Anzeige

  • Meta

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Add to Technorati Favorites Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory Blog Verzeichnis und Webkatalog Blogverzeichnis Blogverzeichnis Blogverzeichnis kostenloser Counter